Dieser Inhalt ist auch verfügbar auf: Español Español, Italiano Italiano, Français Français

Im Restaurant Romand in Biel trafen sich am vergangenen 6. Februar 2016 über 30 Mitglieder  zur 3. Jahresversammlung von ALBASUIZA.

AG2016_10

Nach Genehmigung des Protokolls von 2014, dem Kassabericht und dem Jahresrückblick wurde Karin de Fries für ihr grosses Engagement und ihre immense Arbeit als Präsidentin mit langanhaltendem Applaus gedankt und in ihrem Amt bestätigt. Gleiches geschah Renata Rovira für ihre verantwortungsvolle Kassenführung, die sie ebenfalls weiterführen wird, wie auch die beiden Revisorinnen dabei bleiben. Im Koordinationskomitee gab es wenige Wechsel, sodass auch in der neuen Zusammensetzung effizient weiter gearbeitet werden kann.

AG2016_1

Im Anschluss an die ordentlichen Geschäfte formierten sich die Mitglieder zu drei Arbeitsgruppen, um konkrete Vorgaben für den Arbeitsplan des angelaufenen Jahres auszuarbeiten.

AG2016_11Nach der Mittagspause wurden in der traditionellen “Casa ALBA”, dem Ort für Debatten und Weiterbildung, die Resultate der letzten Wahlen in Venezuela evaluiert. Walter Suter nahm als Wahlbeobachter teil und wusste entsprechend interessante Hintergrundinformationen zu vermitteln. Carolus Wimmer, Mitglied und zeitweise Präsident der venezolanischen Delegation im Lateinamerika-Parlament PARLATINO und Ehrengast an der Jahresversammlung, analysierte die Situation in Venezuela wie auch auf dem Kontinent und lieferte interessante Inputs für den Widerstand gegen die Attacken von Rechts und aus dem Norden; er forderte aber auch Selbstreflektion und -kritik, um aus eigenen Fehlern zu lernen.

AG2016_3

AG2016_6 AG2016_5

Prominenz gab der “Casa ALBA” einen ganz besonderen Glanz: Die Botschafterin der Republik Kuba, Mirtha María Hormilla Castro, Botschafterin Nardi Suxo Iturri, als ständige Vertreterin des Plurinationalen Staats Bolivien an der UNO in Genf und der Botschafter der Republik Ecuador, Gonzalo Salvador Holguín übermittelten persönlich ihre Grussbotschaften mit Dank und Aufmunterung für die Solidaritätsarbeit von ALBASUIZA. Die Botschaft der Bolvarianischen Republik Venezuela drückte ihre Anerkennung für die geleistete Arbeit und die Solidarität mit der Bolvarianischen Revolution von ALBASUIZA schriftlich aus.

AG2016_12

In gemütlicher Atmosphäre wurde die Veranstaltung mit zwei Musikbeiträgen abgeschlossen: Juan Carlos Villarroel y Aureliano Marín interpretierten mit Gesang und Gitarre lateinamerikanische Lieder.
AG2016_7