Dienstag, 8. November 2016, 19:30 h

Hotel Restaurant „Rheinfelderhof“ (1. Stock), Hammerstrasse 61, 4058 Basel

 Guatemala 8 nov Basel

Austausch mit indigenen Menschenrechtsverteidigerinnen

Angélica Choc ist Angehörige einer Maya-Kekchí-Gemeinde in El Estor, in deren Umgebung Nickel abgebaut wird. Ihr Mann wurde 2009 bei einer Auseinandersetzung zwischen einer benachbarten Gemeinde und dem Bergbauunter-nehmen ermordet. Sie ist Klägerin in Prozessen gegen den mutmasslichen Mörder und die verantwortlichen Firmen.

Débora Yancoba bietet psychosoziale Begleitung für Frauen, die Gewalt erlitten haben. Sie hat Überlebende sexueller Gewalt im Zusammenhang mit dem Nickelabbauprojekt in El Estor unterstützt und in einem Gerichtsverfahren Frauen aus Sepur Zarco begleitet, die während des Bürgerkriegs zu sexueller Sklaverei gezwungen wurden.

 

Freundlich laden ein:

ALBA (Arbeitsgruppe Lateinamerika Basel)                                                         www.albasuiza.ch

mit Unterstützung von

 

Übersetzung Spanisch-Deutsch / Eintritt frei

Kollekte für Fonds zur Unterstützung von Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidigern in Guatemala.