Die Interamerikanische Menschenrechtskommission der OAS (CIDH) hat am 21. Mai ihren ersten Bericht zur Lage in Nicaragua. Wer ihn liest, «weiss»: Schuld ist ganz allein das unterdrückerische Regime. Der Bericht gibt wie vielen andere Äusserungen wieder, was für Viele klar ist: Die sandinistische Regierung hat letzten April versucht, eine Protestbewegung niederzuschiessen, und hat dafür einen bis heute anhaltenden Sturm geerntet.

http://zas-correos.blogspot.ch/2018/05/nicaragua-die-tragodie-geht-weiter.html