Alba-Schweiz verurteilt die US-Politik der Aggression und militärischen Einmischung gegen die Bolivarische Republik Venezuela

 

 

Im Gegensatz zu den Medien, die sich gegen Venezuela stellen, ist die Mehrheit der Bevölkerung gegen Krieg und für eine friedliche Lösung ihrer aktuellen politischen Situation. Das venezolanische Volk unterstützt bedingungslos seinen rechtmäßigen und legitimen Präsidenten Nicolás Maduro, der im Mai 2018 mit 67% der abgegebenen Stimmen die Präsidentschaftswahlen gewann. Seine Regierung wird von den anderen Staatsgewalten, den Bolivarischen Streitkräften und den Bolivarischen Volksmilizen, unterstützt, die in zivil-militärischer Einheit bereit sind, ihr Heimatland vor jeder kriegerischen Aggression unter der Leitung der Regierung der Vereinigten Staaten zu schützen.

 

Zweifellos bedeutet eine Invasion Venezuelas einen Krieg von großem Ausmaß, mit Millionen von Opfern, dank der kriminellen Militärmacht des Yankee-Imperiums und des heftigen Widerstands, den das brüderliche Volk Venezuelas zusammen mit seiner Regierung und seinen bolivarischen Streitkräften leisten wird.

 

Alba-Schweiz verurteilt die US-amerikanische Wirtschafts- und Finanzblockade, die gegen das Leben des venezolanischen Volkes und dessen Ziele gerichtet ist:

 

  1. die strategischen Ressourcen wie Öl, Gold, Coltan, Süßwasser und andere einzusetzen;
  2. den Sozialismus als alternatives Lebensprojekt zum Kapitalismus zu vernichten;
  3. chinesische und russische Investitionen, Wirtschaftsmächte, die den US-Markt in Lateinamerika in Frage stellen, zu vertreiben; und,
  4. die Regierung unter der Leitung von Nicolás Maduro zu stürzen, der fälschlicherweise der Diktatur beschuldigt wird.

 

Die militärische Aggression gegen Venezuela hat nichts mit der Verteidigung der Demokratie und der Durchsetzung der Menschenrechte zu tun, wie die US-Regierung, die großen Medienkonzerne, der mitschuldig gemachte Block der Europäischen Union, das Lima-Kartell und die tückische OAS fälschlicherweise darzustellen versuchen. Die Agression entspricht derselben imperialistischen Politik der Vereinigten Staaten, die versuchen, jeden Unabhängigkeits- und Souveränitätsprozess in Lateinamerika zu unterdrücken, um die enormen Ressourcen, die Länder wie Venezuela haben, schamlos zu plündern.

 

Von der Schweiz aus verurteilen wir entschieden die Androhung einer US-Invasion gegen die Bolivarische Republik Venezuela. Wir sind Teil der fortschrittlichen, demokratischen und revolutionären Kräfte, die mit einer Kampagne zur Vermeidung eines Krieges gegen Venezuela auf der ganzen Welt manifestieren. Alba-Schweiz schließt sich der Forderung nach dem Aufbau einer breiten weltweiten Bewegung zur Verurteilung des US-Imperialismus und zum Frieden in Venezuela an.

 

 

KEINE IMPERIALISTISCHE EINMISCHUNG IN VENEZUELA!

STOPP DER MILITÄRISCHEN INTERVENTION DER USA IN VENEZUELA!

VÖLKER DIESER ERDE, LASST UNS ZUR VERTEIDIGUNG DES FRIEDENS ZUSAMMENKOMMEN!

 

 

 

 

23- 02 – 2019